Referenzberichte

Agiles Continuous Process Improvement – Dynamik mit Struktur!

GEFA Bank GmbH

Mittels der flexiblen Service-Management-Lösung von Cherwell erbringt die GEFA heute auf der Basis des Industriestandards ITIL® V3 2011 und der (Re-)Zertifizierung nach ISO/IEC® 20000-1 : 2011 qualitativ hochwertige IT-Dienstleistungen im Bereich Support und Services sowohl für ihre internen Kunden als auch für diverse Konzerngesellschaften im nationalen und internationalen Kontext der Bank.

Axpo Informatik AG optimiert ihr Service Management mit Cherwell Service Management®

Axpo Informatik AG

Die Axpo Informatik AG entscheidet sich für eine moderne, intuitiv zu bedienende Lösung, die releasefähig ist und ohne Programmierung (Codeless) möglichst einfach und effizient an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann.

Logicare AG – Qualitativ hochstehende IT Dienstleistungen im Spital

Logicare AG

Logicare AG erbringt mit Hilfe der Service Management Lösung von Cherwell® qualitativ hochstehende IT Dienstleistungungen im Bereich Support und Service Desk für Leistungserbringer im Gesundheitswesen.

SCHNEEBERGER AG – Cherwell Service Management® im praktischen Einsatz

Schneeberger AG

Die international tätige Schneeberger Gruppe vertraut seit einem Jahr auf Cherwell Service Management®

Spital STS AG, Thun – Cherwell Service Management® im Einsatz

Spital STS AG

Die Spital Simmental-Thun-Saanenlnd (STS) Ag gewährleistet als Regionales Spitalzentrum (RSZ) mit Ihren Spitälern in Thun, Zweisimmen, Saanen und Klinik Erlenbach (Postakute Pflege) die medizinische Versorgung für die Wohnbevölkerung in der Spitalregion von 132 000 Menschen. Seit fast einem Jahr nutzt die IT der Spital STS AG bereits Cherwell Service Management®.

Cherwell Service Management® – Der Schlüssel zur Zukunft für Gilgen Door Systems AG

Gilgen Door Systems AG

Die Gilgen Door Systems AG löst helpLine mit Cherwell Service Management® ab. Um den Service Katalog von Gilgen Door Systems AG zu erweitern, erschien der Aufwand, dies in der bestehenden Service-Management-Lösung zu implementieren, zu gross. Oliver Sommer, Leiter Informatik der Gilgen Door Systems AG entschied sich, andere Alternativen zu prüfen.

Die Entwicklung zur Serviceorganisation

Kanton Schwyz

Das Amt für Informatik (AfI) des Kantons Schwyz hat einen wichtigen Entwicklungsschritt zur Serviceorganisation vollzogen. Es steht nicht mehr die Technologie im Vordergrund, vielmehr sind es die Kunden und deren Bedürfnisse nach den IT Services. Dabei erfolgt die Erbringung dieser IT Services mit dem Fokus auf einen grösstmöglichen Kundennutzen – und dies mit grossem Erfolg.

Qualitätssteigerung im Customer Service Management

SNF

Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) hat den Trend erkannt. Nicht nur im Bereich des IT Service Managements (ITSM) kann mit entsprechenden Prozessen und Lösungen die Servicequalität verbessert werden, sondern auch im Bereich des Kunden-Services.

Umdenken im KAIO des Kantons Bern

Kanton Bern

Das Amt für Informatik und Organisation (KAIO) des Kantons Bern hat bezüglich der Handhabung und des Betriebs von Informatikmitteln einen wichtigen Entwicklungsschritt vollzogen: Nicht mehr Technologien, Tools und Funktionen stehen im Vordergrund, sondern die zuverlässige Erbringung von IT Services an die (internen) Kunden – und das mit grossem Erfolg. Dabei stand am Anfang doch „nur“ die Evaluation eines neuen Ticketingsystems.