Pandemiebedingtes Förderprogramm in Rekordzeit an den Start gebracht!

Die GEMA vertritt weltweit als Verwertungsgesellschaft für ihre Mitglieder, die Urheber, die Ansprüche für die Nutzung derer Musikwerke. Zugleich engagiert sie sich in zahlreichen Förderprojekten für eine vielfältige Musikkultur.

Entsprechend war es schon fast die logische Folge, dass die Bundesregierung die GEMA als Partnerin im Corona bedingten Förderprogramm Neustart Kultur für den Kultur- und Medienbereich gewählt hat.

Die GEMA koordiniert die Förderung des Investitionsprogramms für Musikaufführungsstätten, Musikclubs und Festivals und wendet die Fördergrundsätze der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) entsprechend an.

Der enorm enge Zeitplan, die komplett neue Aufgabe sowie die hohen Anforderungen an die Nachvollziehbarkeit, stellten höchste Ansprüche an die Lösung. Entsprechend galt es eine vom Antrag bis zur Auszahlung komplett digitale Lösung ohne Medienbrüche zu schaffen.

In Rekordzeit hat die GEMA das Projekt für ihren Teil von Neustart Kultur an den Start gebracht. Die Kulturschaffenden können via Internetformular die Anträge eingeben. Diese werden anschliessend durch die GEMA geprüft. Nach dem mehrstufigen Prüfungsprozess allokieren die Mitarbeiter der GEMA entsprechend die staatlichen Fördergelder. Wie gefordert vom Antrag bis zur Auszahlung ist der gesamte Prozess nachvollziehbar abgebildet.

Bereits in der ersten kurzen Antragsfrist sind mehr als 700 Anträge eingegangen. Davon konnten über 400 bearbeitet werden. Weitere knapp 300 Anträge landeten auf der Warteliste und konnten anschliessend, dank zusätzlich bewilligter Fördermittel, auch bearbeitet werden. Weitere Anträge wurden nicht mehr angenommen. Die Anzahl der Anträge hat eindrücklich gezeigt wie nötig die Mittel und damit das Förderprogramm ist.

 

„Nur dank der langjährigen und bewährten Partnerschaften und dem daraus resultierenden gelungenen Zusammenspiel aller Beteiligten war es möglich dieses Projekt in Rekordzeit Realität werden zu lassen.“
Aret Abyanoglu – Auftraggeber GEMA

 

„Wir durften für die GEMA basierend auf dem bestehenden Service Management System den gesamten Abwicklungsprozess realisieren.“

„Gerade die Time-to-Market ist herausragend und war nur wegen der grossartigen Partnerschaft aller beteiligten Unternehmungen möglich! Herzliche Gratulation dem gesamten Team!“
Thomas Spring, Projektleiter PLAIN IT AG

 

Die GEMA mit dem gesamten Team hat unter Beweis gestellt, dass sie solche Herausforderungen kurzfristig zu meistern im Stande ist und sich damit für weitere ähnliche Herausforderungen empfohlen.