Schnelle Hilfe dank Low-Code Plattform

Mendix – App für hilfsbedürftige Personen in Knowsley innerhalb von 24 Stunden entwickelt und produktiv gesetzt!

Der Rat von Knowsley, ein grosses englisches Dorf und Zivilgemeinde im Metropolitan Borough of Knowsley, Merseyside, allgemein bekannt als Knowsley Village, handelte aufgrund der COVID-19-Pandemie schnell und stellte einen Antrag für einen Freiwilligen-Hub. Dazu wurde eine App benötigt, welche es den Anwohnern ermöglicht innerhalb kürzester Zeit Hilfe anzufordern und Anwohnern oder Unternehmen welche ihre Zeit für solche Dienste freiwillig zur Verfügung stellen, die Möglichkeit bietet diese Dienste besonders gefährdeten Menschen anzubieten. Man bedenke, dass in Knowlsey ca. 7’000 Einwohner der Risikogruppe angehören, einschliesslich derer, welche auf der Strasse leben und keine beziehungsweise eingeschränkte Möglichkeiten haben sich bemerkbar zu machen.

Mendix, das Tochterunternehmen der Siemens-Gruppe und weltweit führend im Bereich der Low-Code Plattformen unterstützte die Regierung bei der Entwicklung der Applikation für die Freiwilligenzentrale COVID-19.

Das Projektteam, welches sich aus Mitgliedern der Bereiche Sozialfürsorge, Gemeinden, Kundendienst, Transformation und IT zusammensetzte, nutzte die Low-Code-Plattform von Mendix zum Aufbau eines Online-Portals um Hilfsbedürftige und freiwillige Helfer zusammen zu bringen und schaffte es, in nur 24 Stunden eine entsprechende App zu entwickeln und zur Verfügung zu stellen.

Die Koordination des Freiwilligen-Hubs des Rats von Knowsley wurde somit dank der Low-Code Entwicklungsmöglichkeiten von Mendix in kürzester Zeit ermöglicht und die hilfsbedürftigen Bewohner konnten mit alltäglichen Unterstützungsleistungen wie Lebensmitteleinkäufen, Hundebetreuung, Hilfe bei der Abholung und Zustellung von Rezepten und Medikamenten sowie Sozialfürsorge rechnen. Dieses Betriebsmodell nutzt die Ressourcen von 26 Gemeinschaftsgruppen sowie 311 Mitglieder aus der Öffentlichkeit, welche ihre Unterstützung freiwillig anbieten.

Innerhalb eines Monats wurden über die App mehr als 4’000 Hilfseinsätze abgewickelt. «COVID-19 hat es erforderlich gemacht, dass so schnell wie möglich neue Systeme und Prozesse in Gang gesetzt und damit den Gemeinden wichtige Dienste geboten werden konnten», sagt Cllr Jayne Aston Kabinettsmitglied für Ressourcen des Rats von Knowsley.

Mit Hilfe der Mendix-Plattform konnte im kürzester Zeit ein Unterstützungssystem für schutzbedürftigen Bewohner bereitgestellt werden. Knowsley war in der Lage alle Anfragen schnell zu bearbeiten und den Ablauf der Hilfseinsätze zu koordinieren und zu protokollieren.

Aufgrund COVID-19 war Knowsley gezwungen, die Prozesse der Hilfseinsätze schnell anpassen und ändern zu können. Dank des visuellen Modellierungstools und der Low-Code Entwicklungsmöglichkeit der Mendix-Plattform konnten die Anwendungsfälle innerhalb kürzester Zeit und ohne grossen Aufwand optimiert und angepasst werden.

Nick Ford, Chief Technology Evangelist bei Mendix, sagt: „Die Umgestaltung des öffentlichen Sektors entsprechend den neuen, ungewohnten Anforderungen, Dienste aus Distanz erbringen zu können, war noch nie so wichtig wie heute. Knowsley ist ein grossartiges Beispiel für eine Organisation des öffentlichen Sektors, welche das erfolgreich umgesetzt hat, indem sie Technologie einsetzt, welche gewährleistet Unterstützung dort erbringen zu können wo sie am schnellsten und am meisten benötigt wird.»

Gerne zeigen wir Ihnen die Möglichkeiten Anforderungen schnell in Software umzusetzen in einem persönlichen Gespräch oder anlässlich unseres Workshops 1 APP in 1 Day!